Eröffnung des Seniorennachmittags

Begleitet von stimmungsvoller Musik durch die Roten Husaren hielten die Narren der Verbandsgemeinde letzten Sonntag Bühneneinzug beim karnevalistischen Seniorennachmittag.

In alter Faschingsmanier begrüßte der Verbandsbürgermeister Matthias Schardt in Reimen die Ehrengäste sowie die geladenen Seniorinnen und Senioren. Den Prinzessinnen und der Gäsemälgerin überreichte er Blumensträuße, den Prinzen, dem Gäsemälger und dem Benserobber fasenachtlich gezierte Törtchen. Die amtierenden Tollitäten aus Rülzheim, Prinz Andreas I. mit Prinzessin Carolin I., aus Leimersheim, Prinz David I. mit Prinzessin Laura I., aus Hördt, Benserobber Schorsch und aus Kuhardt, Gäsemälger Steffen II. mit seiner Vorgängerin Claudia liesen es sich nicht nehmen das Publikum mit kurzen Versen zu begrüßen und erst dann ihre Ehrenplätze auf der Bühne zu besetzen.

Angekündigt durch den jeweiligen Elferrat präsentierten sich Tänzer, Büttenredner und Schauspieler aus den vier Faschingsvereinen unserer Ortsgemeinden. Die ganz Kleinen (KGR Minis) machten mit ihrem „Blumentanz“ den Anfang, gefolgt von Marvin Käufling und Milena Henigin, die sich mit geteilter Meinung über Fitness, Fußball und Couchpotatos gekonnt in der Bütt präsentierten. Mit ihren Tänzen begeisterten auch die Bambinis der KV Hördt, die Stecherle vom KGR, die Prinzengarde Leimersheim, die Schautanzgruppe aus Kuhardt und die Juniorengarde der KGR. Mit gesungenen Beiträgen über Schlachtfeste und aktuelle Geschehnisse in der Verbandsgemeinde begeisterten Hanne Wünschel und Karola Meyer der KFD und der „Bänkelsänger“ Paul Schardt aus Leimersheim.
Was auf einer Baustelle alles passieren kann zeigten die Hördter „Spritzbuwe“ mit akrobatischen Einlagen und trockenem Humor. Witze und Anekdoten über Altersbeschwerden brachte das Faschingskomittee Kuhardt mit zum Klassentreffen in ferner Zukunft. „Bauer (und seine Mutter) sucht Frau“ lautete das Motto des Sketches, den die KFD Leimersheim zum Besten gab.
Gespickt mit Schunkelrunden und Stimmungsmusik wurde unter der Federführung der KGR ein vielfältiges und buntes Programm geboten, welches das Publikum bis zuletzt zum Mitsingen, Schunkeln und Lachen animierte. Für Organisation und Bewirtung herzlichen Dank an die KGR und ein großes Dankeschön auch an die Roten Husaren für die musikalische Begleitung des Nachmittags. Im Rahmen der bunt geschmückten Dampfnudel konnten die Seniorinnen und Senioren ein paar gemütliche und unterhalsame Stunden verleben.