Die Kriegsgeschehen am Golf waren Anlass für die Rülzheimer Karnevalisten, die Fasenacht in Rülzheim abzusagen. Aus ethischen Gründen ist ein närrisches Treiben einfach nicht möglich bei diesem Hintergrund. Die KGR legt Wert auf die Feststellung, dass es uns irr. Interesse unserer treuen Besucher nicht leicht gefallen ist, die Entscheidung so frühzeitig zu fassen.

Gerade weil wir von unserem Verband nicht die gewünschte Schützenhilfe bekamen. Auch ließ uns der Gesetzgeber im Regen stehen. Etliche rechtliche Verbindlichkeiten konnten noch nicht geklärt, werden. So sind Abschlagszahlungen für eingegangene Musikverträge wahrscheinlich, Kosten für Kostüme bereits angefallen. Des weiteren sind Energiekosten in Trainingsräumen zu begleichen und so weiter. Ein finanzieller Einbruch ist die logische Konsequenz.

Die Mär von der „reichen KGR" endgültig ad acta gelegt. Für unsere Besucher, sprich Kartenbesitzer, bleibt folgendes zu beachten: Die Karten für die Prunksitzungen behalten Gültigkeit bis im nächsten Jahr. Wer jedoch trotzdem sein Geld zurück will, hat die Möglichkeit, dies am 4., 3. und 6. Februar in dem Vereinsheim der KGR in Rülzheim, Mittlere Ortsstr. 139 1/2 zu erhalten.

Diejenigen, die sich ein weiteres Anstehen nach Karten im neuen Jahr ersparen wollen, behalten am besten die Karten. Wer bei den neuen Terminen 92 mit seiner Karte keine Möglichkeit hat. diese Veranstaltung zu besuchen, kann auch im neuen Jahr die Karte noch umtauschen, der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. Wir, die KGR, hoffen, im Interesse unserer vielen treuen Gäste entschieden zu haben.