Eine ehrenvolle und auch äußerst attraktive Berufung erfuhr das Tanzmariechen der KG „Die Stecher" Rülzheim - Sandra Gundal am rückliegenden Wochenende. Sandra, amtierende deutsche Vizemeisterin der Jugendtanzmariechen, wurde vom Veranstalter Peter Hermann, Stadt Pfullendorf am Bodensee, zu einer großen Veranstaltung zugunsten der deutschen Kinderkrebshillfe nach Pfullendorf eingeladen.
Organisator Hermann wurde durch einen anderen Großveranstalter aus unserem Raum auf Sandra aufmerksam, nachdem etwa 3 Wochen zuvor die Rülzheimer Titelträgerin bereits in Barbelroth bei einem ähnlichen Gala-Abend voll zu überzeugen wüsste und beste Kritiken bekam. In Pfullendorf mit dabei waren 12 Stars und Preisträger der Rudi-Carell-Show und ein großartiger Magier und Zauberer aus der Schweiz.

Für ihren glanzvollen Auftritt inmitten vieler prominenter Interpreten wurde Sandra vom begeisterten Publikum in der total ausverkauften Pfullendorf Stadthallen stürmisch gefeiert und erhielt auch reichlich Szenenapplaus. Mit ihrem neu einstudierten Tanz und völlig neuer Musik erst zum zweiten Male in der Öffentlichkeit angetreten, war das Rülzheimer Tanzmariechen Sandra einer der Glanzpunkte des Abends und verstand es, durch ihre Ausstrahlung und ihr tänzerisches Können das vollbesetzte Haus zu begeistern. Simone Seiler, kompetente Trainerin aus Sandras Trainergespann Seiler/Frarick-Löhle, war sichtlich mit ihrem Zögling zufrieden.

Selbstverständlich verzichtete Sandra auf ihr ansehnliches Honorar für ihren Auftritt zugunsten der Kinderkrebshilfe. Als besonderes Gastgeschenk des Veranstalters durfte sich das Rülzheimer Tanzmariechen in das goldene Buch der Stadt Pfauendorf eintragen.

Eine Episode am Rande: der erwähnte Magier war von Sandra´s Darbietung so angetan, dass er ihr ein Engagement in der Schweiz bei der berühmten „Baseler Essenacht" in Aussicht stellte. Auch der funk- und fernsehbekannte Moderator dieses Gala-Abends vermerkte sich Sandra in seinem, so sagt er: „berühmten grünen Notizbuch". Höhepunkt des Abends war das große Finale, das alle Aktiven und Interpreten bei sprühenden Wunderkerzen auf der Bühne versammelte, die dann gemeinsam den Welthit „Hand in Hand" darboten. Sandra Gundal hatte mit diesem Auftritt im „Schwabenland" sich selbst und auch damit verbunden den Namen der KG „Die Stecher" Rülzheim bestens bekanntgemacht und vertreten.

Heimatbrief 12.10.90