Mit dem 1. Gerlinger Gardetanzturnier wurde am vergangenen Sonntag die Gardetanzsaison 1990/91 eröffnet. Hierbei ging es für die Teilnehmer noch nicht um eine Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft, sondern um die Feststellung des Leistungsstandes in freundschaftlich gelockerter Atmosphäre.

Dies zeigte sich bei diesem Turnier auch dadurch, dass nach jeder Tanzdarbietung die Akteure nicht, wie sonst streng gehandhabt, nur kurz namentlich vorgestellt, es wurde liebevoll nach Hobbys, Zielen usw. gefragt. Liebevoll benannt wurden ausnahmsweise auch die Trainer und Trainerinnen, die diese Aufmerksamkeit der Turnierleitung mit Stolz entgegennahmen.

Dem KGR-Tanzmariechen Simone Ortega, amtierende Pfalzmeisterin, gelang es mit einer hervorragenden Darbietung den 1. Platz zu sichern. Als strahlende Siegerin nahm Simone den Siegerpokal in Empfang. Mit ihr um die Wette strahlte ihre Trainerin Nicole Wolff, die in Simones Tanz neue tänzerische Elemente eingebracht hat, welche bei den Preisrichtern guten Anklang fanden.

Die Deutsche Vizemeisterin Sandra Gundal ertanzte sich mit einem neu einstudierten Tanz im Hinblick auf die Europameisterschaften, die am 14.10.90 in der Europahalle in Karlsruhe stattfinden, einen hervorragenden 2. Platz, mit nur 2 Punkten Unterschied zur Erstplatzierten. Mit dieser glanzvollen Leistung darf Sandra mit ihrem Trainerteam Seiler / Franck-Löhle zu Recht zuversichtlich auf ein gutes Ergebnis bei den Europameisterschaften hoffen.

Es nahmen insgesamt 8 Tanzmariechen aus dem baden württembergisch-pfälzischen Raum an diesem Turnier teil. Somit war die KGR Rot-Weiß "Die Stecher" Rülzheim mit einem Doppelsieg der erfolgreichste Verein in tänzerischer Hinsicht. Die KGR "Die Stecher" gratuliert ihren beiden Tanzmariechen recht herzlich zu ihrem großen Erfolg und wünscht ihnen weiterhin alles Gute.