Beim ersten Turnier in der neuen Kampagne, dem 12. Rudi Maier Gedächtnisturnier in Reilingen konnten alle Rülzheimer Teilnehmer einen Erfolg verbuchen.

Den Anfang machten das Tanzpaar Simone und Tino Ortega, die gleich in der ersten Disziplin des Tages, bei den Jugend Tanzpaaren ihr Können zeigten. Mit ihrem neu einstudierten Tanz erzielten sie auf Anhieb 400 Punkte, was am Ende den 2. Platz bedeutete.

Eine weitere erfreuliche Überraschung gelang Sandra Gundal bei den Jugend Tanzmariechen. Gleich bei ihrer ersten Turnierteilnahme zeigte sie eine gelungen Darbietung, und konnte mit dem ebenfalls neu einstudierten Tanz den 3. Platz erringen.

Nach den Erfolgen des KGR-Nachwuchses am Morgen, wollte natürlich die Stechergarde am Nachmittag diese Erfolgserie fortsetzen. In der Teilnehmer stärksten Disziplin dem Gardetanz der Senioren gingen 18 Teilnehmer an den Start. Darunter auch der Veranstalter die KV ´Käskuche´ Reilingen die ihren Heimvorteil nutzten und 431 Punkte erzielten. Die Stechergarde zeigte trotz mehrerer Neubesetzungen einen perfekten und fehlerfreien Tanz, der wie immer durch die hervorragende Choreografie bestach. Dies wurde auch vom Publikum der gut besetzten Fritz Mannherz-Halle mit tosendem Beifall bestätigt. Am Ende musste sich die Stechergarde mit 429 Punkten knapp geschlagen geben, was den 2. Platz vor der Narrhalla Landau und dem KCC Karlsruhe bedeutete.