Beitragsseiten

 

Noch einmal über ein volles Haus konnte sich die Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Rülzheim „Die Stecher" bei ihrer zweiten Prunksitzung freuen.

Wenn auch das Programm, die Gesichter auf der Bühne und die Musikstücke die gleichen waren wie eine Woche zuvor, so war doch ein gewisser Wechsel in der Stimmung nicht zu verkennen. Während bei der 1. Prunksitzung das Publikum erst in der zweiten Hälfte richtig auf Touren kam, war dies bei der 2. Sitzung gerade umgekehrt. Besonders erwähnt werden muss die Gesangsgruppe, die in den Tagen zwischen den beiden Auftritten einen beachtlichen „Trainingsrückstand" aufholte und dadurch zu einer wahren Hochform auflief. Brausender Beifall und lautstarke Zugabe Forderungen belohnten die hervorragende Leistung von Chor und Solisten.

Nach der Pause überreichte der Präsident der Karnevalsgesellschaft, Karlheinz Pfeifer, dem Kreisvorsitzenden der Lebenshilfe, Hugo Dörrlex, einen Scheck über 611 Mark als Erlös der Behinderten-Veranstaltung eine Woche zuvor. Wie bereits gemeldet, hatte sich die KGR in den Dienst der Behinderten gestellt und für die Angehörigen zahlreicher Sonderschulen der Umgebung eine bunte Narrenschau aufgeführt. Obwohl die Besucherzahl hinter den Erwartungen zurückgeblieben war, konnte doch ein erfreulicher Reingewinn der Lebenshilfe zur Verfügung gestellt werden.