Mit einer Serie heiterer und schwungvoller Veranstaltungen wartet die Karnevalgesellschaft Rülzheim „Rot-Weiß" in der kommenden Saison auf. Mit dem großen Eröffnungsbau am Freitag, dem 15. November, abends um 20.11 Uhr, startet sie in die neue Kampagne. Motto: Tanz für alt und jung. Es spielt die Kapelle „the evergreens" und die Blaskapelle des Rülzheimer Musikvereins. Mit dem vergnüglichen Abend sind humoristische Einlagen und eine Tombola verbunden, in der es unter anderem ein zusammenklappbares Fahrrad, Kaffee-und Eßservice aus Porzellan, ein Bowle-Service für zwölf Personen, einen Sakko, einen Garderobenschrank und vieles andere mehr — insgesamt 120 Preise — zu gewinnen gibt.

Zum ersten großen Paukenschlag 1969 holt die Karnevalgesellschaft Rülzheim am 15. Januar beim Krönungsball aus. Jedenfalls steht soviel fest: der Schleier des Geheimnisses fällt und wenn es erst beim Krönungsball ist, bei dem auch der Elferrat, das närrische Hofgefolge und die Prinzengarde in neuer Uniform antreten. Der Erstürmung der Rülzheimer „Ordensburg" und Entmachtung von „Ritter Helmut", folgt Tanz bis zum frühen Morgen.

Am 25. Januar zieht es die „Rot-Weißen" nach Rhodt unter der Rietburg. MJt Elferrat, Prinzengarde und Hofstaat wird die dortige Prunk, und Fremdensitzung mitgestaltet. Die Rülzheimer freuen sich besonders auf den „Rhodter Rosengarten". Ist dieser in Rülzheim gut bekannt, so sind es die Rülzheimer in Rhodt nicht weniger.

Die erste Rülzheimer Gala- und Prunksitzung wird am 1. Februar gestartet. Die Gäste erwartet eine verstündige Nonstopattacke auf die Lachmuskeln. Acht „Holländer Meisjes" werden den Männern die „Augen verdrehen". Überraschungen werden an diesem Abend, so viel ist sicher, nicht ausbleiben.