Saison 1963

Im alten Schulhaus gibt es einen Raum für die Requisiten. Es erscheint eine Vereinszeitung KONTAKT und es wird die erste Standarte gekauft. Der erste Heimatbiref der scheint.

prinzenpaar63

Karlheinz I. und Christel I.

Das Rülzheimer Prinzenpaar hat am Wochenende die närrische Regierungsgewalt über die 5000 Einwohner übernommen. Die Tollitäten, Karlheinz I. und Christel I., wurden durch den Spielmannszug und unter Salutschüssen zur Inthronisation ins Hotel „Viktoria" geleitet.

Weiterlesen ...

Die Vorgeschichte des Rülzheimer Karnevals reicht zurück in die Zeiten vor dem ersten Weltkrieg, in denen besonders Altbürgermeister Stenner in Verbindung mit der Familie Wagner (Gasthaus zum Anker) der Initiator des närrischen Treibens war. Das Rülzheimer Narrentreiben ist aller als das der meisten Gemeinden und sogar Städte der Südpfalz und die Alten schmunzeln heute noch, wenn das Gespräch auf diese alte Tradition kommt.
Hatte sich der damalige Fasching einzig und allein auf das Narrentreiben am Fastnachtdienstag beschränkt, so ging der heutige Karneval verein nach seiner Gründung im Jahre 1954 völlig neue Wege. In den Vorkriegsjahren, auf das Narrentreiben in den Straßen beschränkt, eroberte sich der Rülzheimer Karneval in seiner rheinisch ausgerichteten Art bald die Herzen aller Rülzheimer. Die vereinsmäßige Ausrichtung des Rülzheimer Faschings kam nicht von ungefähr, galt es doch, die moralischen Auswüchse des wilden Karnevals zusteuern und die Veranstaltungen zu kulturellen Höhepunkten im Rülzheimer Vereinsleben werden zu lassen.
Umzugwagen bei Karlsruher Fastnachtumzug

Weiterlesen ...