Saison 1961

Ein Sommernachtsfest wurde veranstaltet und die ersten Ehrenmitglieder ernannt. Der Verein hatte 155 Mitglieder

Die gerade ausgebrochene Narretei schlug in Rülzheim hohe Wogen, als Bürgermeister Robert Seither dem gekrönten Paar Bernhard I. und Gertrud I. den überdimensionalen Kassenschlüssel aushändigte.

schluesseluebergabe

Links der verdiente Kappenträger Willi Küpper, zweiter von rechfe der 1. Vorsitzende Edelbert Deutsch

prinzenpaar61

Berndhard I. und Gertrud I.

Wer nicht gewusst hätte, dass es sich bei der Prunksitzung des im Spätherbst 1960 gegründeten Germersheimer Karnevalvereins um die Jungfernfahrt des mit fünf Etagen eingerichteten Narrenschiffes und ein Programm, das in unwahr¬scheinlich kurzer Vorbereitungszeit geformt wurde, handelte, wäre der Meinung gewesen, ein schon lange eingespieltes Team der Narretei und Fröhlichkeit vor sich zu haben. Die Stadthalle war „knüppelvoll", das Motto (gleichzeitig die Auflösung des Preisausschrei¬bens) „Besser jetzt ä bissei närsch, wie ä Johr lang überzwerch" schien das Volk regelrecht angesteckt zu haben, es gab keinen Leerlauf und die gut fünf Stunden des Abends vergingen wie im Fluge. „Respekt, Respekt" hörte man überall — und das von Leuten, die nicht zum ersten Mal eine solche Veranstaltung besucht haben.

germersheim

Weiterlesen ...